"Terminator: Die Erlösung" ab sofort in 4K auf UHD Blu-ray vorbestellbar - aber nur mit Kinofassung

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 18.10.2019 um 08:23

 

Nach der Apokalypse und der Machtübernahme der Maschinen ist John Connor (Christian Bale, The Dark Knight) dazu bestimmt, als Anführer des Widerstands einen Weg zu finden, um Skynets erbarmungslosen Plan zur Vernichtung der Menschheit zu torpedieren. Während Connor seine Straßenkämpfer im Untergrund für einen letzten verzweifelten Angriff mobilisiert, wird ihm klar, dass er seinen eigenen Vater, Kyle Reese (Anton Yelchin, Star Trek), retten muss, um die Zukunft zu sichern. Doch die schockierendste Entdeckung offenbart sich mit dem Auftauchen von Marcus Wright (Sam Worthington, Avatar), einem geheimnisvollen Einzelgänger aus der Vergangenheit, der Connor vor eine unmögliche Wahl stellt, die das künftige Schicksal der Menschheit entscheiden wird und beide auf eine lebensbedrohliche Odyssee ins Innere der feindlichen Organisation führt.

 

Der mit Christian Bale und Sam Worthington starbesetzte "Terminator: Die Erlösung" sollte 2009 der erste Teil einer neuen Trilogie werden, mäßige Einspielergebnisse an den Kinokassen machten diese Pläne jedoch zu Nichte. Da gerade auf dem Heimkinomarkt das "Terminator"-Franchise jedoch immer läuft, hat sich Sony Pictures Home Entertainment dazu entschlossen, den von McG gedrehten Actioner nun auch erstmals in 4K auf UHD-Blu-ray aufzulegen - jedoch mit zwei Schönheitsfehlern. Zwar soll die Bildqualität mit HDR wirklich brillant sein, allerdings wurde lediglich die Kinofassung auf UHD Blu-ray gepresst, auf den rund drei Minuten längeren Director's Cut muss also verzichtet werden. Dieser liegt auch nicht auf einer zusätzlichen Blu-ray bei, da es sich bei diesem Release lediglich um eine 4K-only-Veröffentlichung handelt. Auch verfügt die 4K-Scheibe über keinerlei Extras. "Terminator: Die Erlösung" in 4K erscheint am 30. Oktober 2019. 

 

Bestellen bei Amazon.de: