Google Stadia - Dickes ABER zum Start des ambitionierten Projekts

Verfasst von Christian Suessmeier am 17.10.2019 um 19:17

 

Großspurig brachte Google seinen Stadia-Service zu dessen Ankündigung mit dem Catchphrase "Die Zukunft des Gamings" in die Öffentlichkeit, nach und nach verblasst der schöne Schein aber. Zum einen zeigten sich viele Interessierte schockiert über die geplanten Vollpreis-Spiele, zum anderen wurde jetzt bekannt, dass der Service zum Start mit einer erheblichen Einschränkung an den Start gehen wird.
So kann man den Stadia-Controller kabellos zunächst nur über das Spielen am Chromecast Ultra nutzen, an anderen Endgeräten ist eine Kabelverbindung nötig. Auch wenn das Pad Bluetooth-fähig ist, wird auch diese Option zum Start nicht enthalten sein. Dies ist eine erhebliche Einschränlung, vor allem weil Google bei der Präsentation so viel Wert auf ein flüssiges Wechseln der Plattformen legte und dieses auch noch auf der Bühne zeigte.
Google Stadia startet in Europa am 19.November 2019 in einigen ausgewählten Ländern wie Deutschland, UK und Frankreich.