Stephen Norringtons "Death Machine" erscheint in drei limitierten Mediabooks

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 17.10.2019 um 15:38

 

In den Mauern der "Chaank Corporation", der führenden Firma für moderne Waffen, ist die Hölle los. Eine tödliche Killermaschine ist völlig außer Kontrolle geraten. Bereits zwei Mitarbeiter sind auf bestialische und mysteriöse Weise umgekommen. Nur einer kann dem teuflischen Roboter Einhalt gebieten: Hayden Cale, die neue Sicherheitschefin. Doch der psychopathische Ingenieur und Konstrukteur dieser tödlichen Höllenmaschine Jack Dante (Brad Dourif) versucht mit allen Mitteln Cale an ihrer Mission zu hindern, um sein geniales Werk zu retten.



Der visuell durchaus ansprechende Sci-Fi-Horrorfilm "Death Machine" ist der Debütfilm von Regisseur Stephen Norrington und erinnert wohl nicht nur zufällig an die großen Vorbilder "M.A.R.K. 13", "Split Second" oder gar "Alien". Vier Jahre später sollte Norrington mit dem Vampirfilm "Blade" im Genre neue Maßstäbe setzen, ehe er dann mit "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" eine Bruchlandung hinlegte. 

 

"Death Machine"  wurden von Turbine Medien bereits in der einen oder anderen Aufmachung für unser Heimkino ausgewertet, bekommt zum 28. Oktober 2019 trotzdem noch einmal eine Neuauflage spendiert, die sich durchaus sehen lassen kann. So wird der Actioner nicht nur erstmals in drei auf je 500 Stück limitierten Mediabooks aufgelegt, sondern weiß zudem noch über neues Bonusmaterial (diverse Interviews, Deutscher Trailer, US-Trailer, Japan-Trailer, Easter Egg)und einer Deutschen wie Englischen Auro-3D-Tonspur zu überzeugen. Das Booklet steuerte Christoph N. Kellerbach bei. 

 

 

Bestellen bei Pretz-Media: