Anolis legt Hammer-Klassiker "Circus der Vampire" in drei Mediabooks auf

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 17.09.2019 um 17:05

 

1810: Der Fluch eines gepfählten Vampirs stürzt die Bewohner eines serbischen Dorfes ins Unglück. Eine Seuche breitet sich aus und schließt die Ortschaft ein, die fortan unter Quarantäne steht. Da erscheint 15 Jahre später, wie aus dem Nichts, ein Wanderzirkus in dem Flecken. Fledermäuse flattern vor den Schaulustigen am nächtlichen Himmel und landen als Akrobaten auf dem Boden. Ein schwarzer Panther springt durch einen Reifen und steht als Mensch vor dem Publikum. Alles scheint eine willkommene Abwechslung in dem öden Dasein der deprimierten Einwohner. Der Panthermensch aber ist in Wirklichkeit ein Cousin des verblichenen Blutsaugers. Er ist gekommen, den Fluch des Grafen Mitterhaus zu vollstrecken.

 

Der 1972 von Robert Young gedrehte "Circus der Vampire" ist ein außergewöhnliches, bizarr-zirzenisches Pandämonium, das alle bekannten Vorzüge von Hammers farbenprächtiger Grand-Guignol-Filmproduktion mit einer frischen Zirkusatmosphäre verbindet. Die Kombination ist ebenso unkonventionell wie unheimlich: eine alptraumhafte, kompetent besetzte, intelligente Mischung aus "Cat People", "Freaks" und Bram Stokers "Dracula". Der Horror wird zum Spiel, das Spiel verwandelt sich in Horror: erotisch, grotesk, blutig und schaurig-schön. 

 

Einmal mehr erscheint diese absolute Genre-Perle aus dem Hause Anolis Entertainment, die uns "Circus der Vampire" zum 11. Oktober 2019 wahlweise in drei verschiedenen Mediabooks oder als Standard im Keep Case bringen werden. Die umfangreichen Extras bestehen aus einem Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen und Volker Kronz, Dokumentation „Making Vampire Circus“, Dokumentation: „ Gallery of the Grotesqueries“, „House of Hammer“, Britischer Kinotrailer, Deutscher Kinotrailer, Super-8-Fassung, Comic-Adaption, Deutsches Presseheft, Französischer und holländischer Werberatschlag sowie einer Bildergalerie. Die Mediabooks enthalten zudem ein 32-seitiges Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen und Lars Dreyer-Winkelmann. 

 

Bestellen bei Pretz-Media: