"ELI" - ohne Kinostart direkt auf Netflix

Verfasst von Ephraim Baade am 17.09.2019 um 11:07

 

Immer häufiger werden größere US-Produktionen nicht im Kino veröffentlicht sondern direkt auf Netflix online gestellt.
Dreimal hat es jetzt schon Paramount Titel getroffen.
Das erste mal traf es Auslöschung, dabei lief der Trailer mit Kinotermin sogar in deutschen Kinos.
Der nächste Film den es traf war The Cloverfield Paradox.
Aktuell trifft es den dritten Film für den eigentlich auch eine Kinowertung geplant war - die Rede ist von ELI. Regie hat Ciarán Foy (Citadel, Sinister 2) geführt und man erwartete einen neuen Horrorschocker für die Kinos.
Stattdessen kommt man jetzt ab dem 18.10.2019 als Netflix-Kunde exklusiv in den Filmgenuss und kann sich den Kino besuch sparen.


In ELI geht es um einen Jungen der an einer seltenen Krankheit leidet. Er muss in ein spezielles Krankenhaus und hofft auf Heilung. Allerdings kommt es anders als erwartet, denn das Krankenhaus scheint von diversen Geistern heimgesucht zu werden...


Die Story klingt tatsächlich erstmal nicht so besonders, allerdings stand das Skript lange auf der „Black List“ von Hollywood.
Diese „Black List“ ist eine Filmliste aus welcher potentielle Blockbuster oder anders erfolgreiche Filme entstehen. Genreübergreifend stammen von dort anspruchsvolle Komödien (Juno 2005), Dramen (Slumdog Millionaire 2008) oder andere Oscar Vertreter (The Revenant).
Das klingt erstmal vielversprechend und zum Glück kann man sich schon ab dem 18.10.2019 selber ein Bild mache.
Für den ersten Eindruck haben wir hier ein Trailer für euch in der Netflix & Chills Ankündigung:

Was denkt ihr: Top oder Flop?