Eastern-Perle "Red to Kill" erscheint in drei streng limitierten Mediabooks

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 13.09.2019 um 12:33

 

Ein Serienvergewaltiger und -mörder macht ein Stadtviertel in der Nähe eines Heims für geistig behinderte Menschen unsicher. Während die Polizei nicht den geringsten Verdacht hat, wird der Täter schnell im Umfeld des Behindertenheims vermutet. Doch als sich herausstellt, dass der Täter nicht aus dem Heim kommt, verlieren die Anwohner ihre Vorurteile. Der Frauenmörder ist allerdings immer noch frei und erweist sich als extrem brutal und skrupellos. Der Auslöser für seine unfassbaren Taten ist die Farbe Rot - als die Tänzerin Ming mit einem roten Kleid durch das Heim läuft, ahnt sie nicht, welche Tragödie sie damit auslöst...  

 

Regie-Ikone Billy Tang ("Dr. Lamb", "Run and Kill") inszenierte 1994 mit "Red to Kill" einen der schonungslosesten Filme in einer Reihe unbarmherziger Asia-Filme aus der Blütezeit der berühmt-berüchtigten 'CAT III'-Streifen. Für Eastern-Fans also ein "must see", da trifft es sich gut, dass AMS/Castello eben diesen Streifen in drei streng limitierten Mediabooks (je 50 Stück) angekündigt hat. Aber Achtung, dort liegt "Red to Kill" leider nur in SD-Auflösung auf DVD bei - dafür wartet in den Extras eine weitere Bonus-DVD mit einem weiterem Sleaze-Film auf euch. Das Booklet zum Mediabook schrieb Mike Blankenburg; erhältlich ab dem 23. September 2019

 

Bestellen bei Pretz-Media: