Achtung! Xbox hört mit!

Verfasst von Christian Suessmeier am 22.08.2019 um 14:22

 

Wie nun bekannt wurde, hat Microsoft zu Entwicklungszwecken von Kinect und Cortana in heimischen Zimmern mitgelauscht. Eigentlich sollten nur relevante Aufnahmen wie die üblichen Befehle "Xbox on" oder "Hey Cortana" vom Xbox-Konzern bzw. externen Auftragnehmern ausgewertet werden, jedoch kam es wohl häufiger auch zur Aufnahme von persönlichen Gesprächen durch die Spracherkennung der Xbob bzw. von Kinect. Dies wurde nun von den Kolleginnen und Kollegen von Vice Motherboard enthüllt.
Da sowohl Kinect als auch bald Cortana der Vergangenheit auf den Xbox-Konsolen angehören, sollte die Überwachung durch dieses Systeme der Vergangenheit angehören. Dennoch regen solche Fälle sicherlich zum Nachdenken an, welche Berechtigungen man seinen Geräten in den eigenen vier Wänden geben sollte.