"Blasphemie!" - Dictionary.com kritisiert Disney für das geplante "Kevin allein zu Haus"-Remake

Verfasst von Waldemar Witt am 08.08.2019 um 09:13

 

Erst kürzlich verkündete Disney-CEO Bob Iger offiziell, dass ein Remake des Weihnachtsklassikers "Kevin allein zu Haus" für Disney+ in Arbeit ist.

 

"Kevin allein zu Haus" ist bereits so ziemlich seit seiner Kino-Veröffentlichung ein fester Bestandteil eines jeden Weihnachtsfestes. So ist ein Weihnachten ohne "Kevin allein zu Haus" im Fernsehen zu sehen mittlerweile nahezu undenkbar.

 

So ist es nicht verwunderlich, dass bereits kurz nach der Verkündung des Remakes Kinofans welweit ihren Unmut gegenüber Disneys Plan geäußert haben.

 

Nun meldete sich jedoch ebenfalls die Wörterbuch-Webseite "Dictionary.com" in unerwarteter Weise selbst zu Wort.

 

So gehört es schon seit geraumer Zeit zum Brauch der Webseite, über Twitter das "Wort des Tages" zu posten.

 

Diesmal postete Dictionary.com das Wort "Blasphemie" samt Definition über Twitter:

 

"Blasphemie: respektloses Verhalten gegenüber allem, was als heilig oder unbezahlbar gilt".


An den Tweet fügte Dictionary.com dabei ebenfalls die Meldung über das verkündete "Kevin allein zu Haus"-Remake an - und teilte so gezielt gegen Disney aus.

 

Ob es sich bei dem TV-Remake/Reboot von "Kevin allein zu Haus" um einen Film oder eine Serie handeln wird, ist aktuell noch unbekannt.