Der neue menschliche Name von Arnolds T-800 in "Terminator: Dark Fate" ist gewöhnungsbedürftig

Verfasst von Waldemar Witt am 19.07.2019 um 07:54

 

Auf der derzeitigen Comic-Con lieferte Paramount während ihrem Panel Terminator-Fans eine Menge an neuen Informationen bezüglich dem anstehenden "Terminator: Dark Fate".

 

Neben der Überraschung, dass Edward Furlong aus "Terminator 2" ebenfalls im anstehenden "Dark Fate" zurückkehren wird, wurden auch mehr Infos über den neuen T-800 gespielt von Arnold Schwarzenegger enthüllt.

 

So wird Schwarzeneggers Terminator im Film einen menschlichen Namen haben: Carl.

 

Wie es nun dazu kommt, dass dieser wohl neue Terminator (der T-800 in "Terminator 2" zerstörte sich ja am Ende des Films selbst, indem er sich in den Stahlkessel hinabließ) auf einmal einen eigenen menschlichen Namen hat und dem Trailer gemäß wohl alleine in einer Hütte im Wald wohnt (?) bleibt gespannt abzuwarten.

 

Gewöhnungsbedürftig sollte es wohl dennoch bleiben, dass nun ein Terminator mit menschlichem Namen im Film auftauchen wird.

(Wobei Arnolds Terminator bereits in "Terminator: Genisys" mit "Daddy" von Sarah Connor benannt wurde...).

 

Der Film soll die Geschehnisse der Teile 3 bis 5 ignorieren und stattdessen als eine direkte Fortsetzung zu "Terminator 2" fungieren. Weitere konkrete Plot-Details zum Film sind aktuell noch unbekannt.


Gabriel Luna ("Agents of Shield") wurde als ein neuer böser Terminator im Film besetzt.

 

"Terminator: Dark Fate" soll am 24. Oktober in unsere Kinos kommen.