Torture-Porn-Streifen "Killer Ink" im ungeschnittenen Director's Cut jetzt auch im Mediabook Cover C bestellbar

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 18.07.2019 um 10:17

 

Im letzten Jahr veröffentlichten 8-Films den Horror-Streifen "Killer Ink" in zwei limitieren Mediabooks, die den Torture-Porn-Streifen erstmals im komplett ungeschnittenen Director's Cut, der ganze 7 Minuten länger als die FSK 18-Fassung läuft, zeigten. Naturgemäß waren beide Editionen in Windeseile ausverkauft, aber wer leer ausgegangen ist, muss kein Trübsal blasen, denn der Publisher hat mit dem Cover C  nun noch eine weitere Mediabook-Auflage herausgebracht, die auf lediglich 111 Stück limitiert ist. 

 

Party, Sex und Alkohol. Von diesem Moto beseelt machen sich fünf Freunde auf den Weg in die litauische Stadt Vilnius, um dort eine wilde Zeit zu verbringen. Auf einer Party lernen sie die attraktive Tätowiererin Uta (Sara Fabel) kennen, der es bald gelingt, die feierwütenden Jugendlichen ins Tattoo-Studio ihres Bosses (Robert LaSardo) zu locken. Statt schöner Bilder, die unter die Haut gehen, erwartet die fünf Freunde dort jedoch der blanke Horror, als sich der mysteriöse Tätowierer als ein »Künstler« der besonders grausamen Art entpuppt.

 

Bestellen bei Pretz-Media: