Killer-Teddy-Bären in der Fortsetzung vom "Chucky"-Remake?

Verfasst von Waldemar Witt am 25.06.2019 um 09:05

 

Das Remake des 80er Kult-Horrors "Chucky" bzw. "Child's Play" ist in den US-Kinos angelaufen und erscheint auch bald in unseren Kinos. Und schon jetzt besitzt das Remake überraschend positive Kritiken.

 

Es ist also nicht zu weit hergeholt, dass Regisseur Lars Klevberg sich bereits Gedanken um eine mögliche Fortsetzung macht, sollte der Film genug an den Kinokassen einspielen und eine Fortsetzung gewünscht sein.

 

So äußerte Klevberg nun in einem Interview mit Bloody Disgusting, dass er sich gut vorstellen könnte, dass "Chuckys-Verstand" in einer neuen Form für Chaos und Terror in einer Fortsetzung sorgen könnte.

 

Dabei teilte Klevberg mit, dass er sich vorstellen könnte, dass Chuckys Verstand in eine Cloud hochgeladen werden könnte, von welcher aus er sich dann in einen "neuen Körper" laden könnte. So könnte sich Chucky möglicherweise in einen Buddi-Teddy-Bären laden und in der Fortsetzung als Teddy-Bär sein blutiges Spiel fortsetzen:

 

"Ich wollte einfach den bestmöglichen Film machen, der möglich ist. Ich möchte auf keinen detaillierten Plan hinweisen, wohin man nun mit einem Franchise gehen könnte, doch ich würde ein Konzept, um den Buddi-Bären großartig finden."

 

Ob dieses Konzept wirklich in einer Fortsetzung umgesetzt wird, sollte sich jedoch ohnehin wohl erst entscheiden, nachdem klar ist, wie sich das aktuelle "Chucky"-Remake an den Kinokassen weltweit schlägt.

 

Bei uns ist das Remake unter dem Titel "Child's Play" ab dem 18. Juli in den Kinos zu sehen.