Angeblich spoilernde Plot-Details zu "Wonder Woman 1984" enthüllen neuen Schurken

Verfasst von Waldemar Witt am 19.06.2019 um 08:27

 

Sehnsüchtig warten Superhelden-Fans weiterhin auf das nächste Abenteuer von Wonder Woman im anstehenden "Wonder Woman 1984".

 

Und während wir uns zwar noch auf einen ersten Trailer des Films gedulden müssen, wurden kürzlich angebliche Plot-Details des Films geleakt, welche derzeit im Netz kursieren.

 

Da zwar aktuell noch nicht bestätigt werden kann, ob diese Plot-Details tatsächlich so im Film vorkommen werden, oder ob es lediglich Gerüchte sind, soll dennoch zur Vorsicht an dieser Stelle eine Spoiler-Warnung gegeben werden:

 

 

----ACHTUNG!!! MÖGLICHE SPOILER ZU "WONDER WOMAN 1984" FOLGEN!!!-----

 

 

So wird von That Hashtag Show folgendes zum Plot des Films berichtet:

 

"Wonder Woman 1984" wird seine Handlung während des Kalten Krieges ansetzen, wo Diana Prince / Wonder Woman als Spionin auf eine Mission geschickt wird, einen russischen Spion ausfindig zu machen und zu schnappen. Die Premise des Films soll sich dabei etwas von der Diana Prince von "Batman v Superman" lösen, indem Diana Prince keine "geheime Identität" mehr besitzt sondern öffentlich bekannt als Superheldin bzw. Wonder Woman aktiv ist.

 

Ein weiterer Schlüsselcharakter im Film soll durch Schauspieler Pedro Pascal ("Game of Thrones") dargestellt werden. Im Film soll er die Rolle des Maxwell Lord spielen. Anders als in den Comics, wo er Verstand-manipulierende Fähigkeiten besitzt, soll Maxwell Lord im Film die Kraft besitzen, Wünsche zu erfüllen - quasi wie ein Dschini. Die Erfüllung eines Wunsches kostet den Wünschenden dabei jedoch stehts etwas (ala "Wishmaster").

 

Dabei soll Maxwell Lord vor allem zwei Charaktere im Film beeinflussen: Kristen Wiig als Cheetah und Chris Pine als Steve Trevor. 

Kristen Wiigs Charakter der Barbara Minerva soll im Film Wonder Woman als großes Idol betrachten und möchte dabei unbedingt so sein wie sie. Bei einer Begegnung mit Maxwell Lord, der ihr diesen Wunsch erfüllt, lässt sie dies zur Katzenfrau Cheetah werden. Leider verliert Barbara als Cheetah immer mehr die Kontrolle über sich und gibt sich ihrer animalischen dunklen Seite mehr und mehr hin.

 

Ebenfalls wird der in "Wonder Woman" verstorbene Charakter des Steve Trevor (Chris Pine) im Film durch einen erfüllten Wunsch von Maxwell Lord zurückkehren. Wie genau dies zustande kommt, bzw. wer sich dies wünscht (aller Voraussicht nach Wonder Woman selbst) ist noch unbekannt.

 

Angeblich wird Maxwell Lord jedoch auch die Fähigkeit besitzen, seine Seele in den Körper von Steve Trevor zu übertragen und so im Körper von Steve als Schurke zu agieren.

 

Sollten diese Plot-Details sich bewahrheiten, wird "Wonder Woman 1984" wohl ein sehr anderer bzw. "schrägerer" Film als der vergleichweise noch bodenständigere erste "Wonder Woman"-Film werden.

 

"Wonder Woman 1984" soll am 5. Juni 2020 in die Kinos kommen.