Subkultur veröffentlicht deutschen Sex-Kultfilm "Josefine Mutzenbacher" uncut auf Blu-ray

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 14.06.2019 um 09:39

 

Eine Millionärin kehrt um die Jahrhundertwende aus den USA nach Wien zurück, wo sie einem Ministerialrat die Lebensgeschichte der Prostituierten Josefine erzählt. In Rückblenden sieht man Kindheit und Jugend des Mädchens, das früh sexuelle Erfahrungen gemacht hat. Nach dem Tod der Mutter muss sie sich Männern anbieten und steigt bald zur begehrtesten Prater-Hure auf. Dabei wird sie mit der Doppelmoral ihrer Freier konfrontiert, die nach außen hin die Prostitution verurteilen.

 

Kurt Nachmann setzte 1970 einen Meilenstein in die Welt des deutschen Sexfilms, als er "Josefine Mutzenbacher" inszenierte - heute unbestritten ein Klassiker seiner Art. Natürlich wurde "Josefine Mutzenbacher" seinerzeit zu einem großen Kassenschlager und konnte seine Produktionskosten in den Kinos mehr als verfünffachen, auch der dem Film zugrunde liegende Roman aus dem Jahre 1906 erfreute sich wieder einer plötzlichen Nachfrage. Christine Schuberth wurde mit dem Film zum Star, der zwei Fortsetzungen nach sich zog. 

 

Von Subkultur Entertainment steht nun erstmals ein Blu-ray-Release von "Josefine Mutzenbacher" an, der im Rahmen der Lisa Film Kollektion erfolgen wird. Selbstredend wird der Film dabei in der ungeschnittenen Fassung veröffentlicht und zwar zum 12. Juli 2019 im Keep Case. In den Extras sind bisher ein Original Kinotrailer und eine Bildergalerie angekündigt. 

 

Bestellen bei Amazon.de: