Pläne für "John Wick 4" von Regisseur angeteasert

Verfasst von Waldemar Witt am 17.05.2019 um 19:54

 

Nur noch wenige Tage und dann ist auch "John Wick: Kapitel 3" in unseren Kinos angekommen.

 

Doch während Regisseur Chad Stahelski bereits letztes Jahr äußerte, dass "John Wick: Kapitel 3" als Ende der Reihe um den Auftragskiller gelten soll, könnte es nun jedoch so sein, dass dieser Plan evtl. verworfen wurde und Fans mit noch mehr "John Wick"-Filmen rechnen dürfen.

 

Denn so gab Stahelski kürzlich in einem Reddit AMA einen Hinweis darauf, dass der Regisseur evtl. schon Pläne für ein "John Wick 4" hat . So antwortete Stahelski auf die Frage, welcher der drei Filme am schwersten umzusetzen war:

 

"Jeder der Filme - jeder für seine eigenen speziellen Gründe. Der erste Film war schwer, weil wir noch nicht verstanden haben, was genau wir machen wollten. Der zweite Film, weil wir eine ganze Welt umreißen mussten, an die wir zuvor noch gar nicht gedacht haben. Der dritte Film, weil wir uns dachten 'wie gehen wir einen Schritt weiter und geben dem Publikum etwas Kreatives, und nichts was einfach größer und cooler ist?' Für den vierten Film, bin ich mir sicher, wird es sogar noch schwerer."

 

Dass vor allem Studio Lionsgate Interesse an einem vierten Film der Reihe haben sollte, ist ohne Frage. Denn so genießt "John Wick: Kapitel 3" derzeit weitreichend sehr positive Kritiken und wird teils sogar als bester Teil der ganzen Reihe gefeiert.

 

"John Wick: Kapitel 3" erscheint am 23. Mai in unseren Kinos.