„Game of Thrones“ – Arya wiederholt sich

Verfasst von Sincityslicker am 08.05.2019 um 13:09

 

Zu Beginn sei hier eine ausdrückliche Spoilerwarnung zur aktuellen Folge „Die Letzten der Starks“ ausgesprochen. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte hier aufhören zu lesen. 

In der aktuellen Folge von „Game of Thrones“ kam es zu einem schönen Moment zwischen „Königsmörderin“ Aryaund ihrem aktuellen Schwarm Gendry Wasser (jetzt Baratheon). Dieser wurde nach der Schlacht von Winterfell von Daenerys legitimiert und zu „Gendry Baratheon – Lord von Sturmkap“ ernannt. Da ein Lord aber nichts ohne seine Lady ist, nahm Gendry die Legitimierung zum Anlass, um Aryas Hand anzuhalten. Ihre nüchterne Antwort: „That´s not me“, im deutschen übersetzt: „So bin ich einfach nicht“. 

Wem diese Worte bekannt vorkommen, der hat in den vergangenen Staffeln gut aufgepasst. Die Aussage Arya´s nimmt hier Bezug auf gleich zwei Szenen in der Serie. In Staffel 1 schwärmt ihr Vater Ned davon, dass Arya eines Tages die Lady einer Burg sein wird. Schon damals antwortete Arya: „That´s not me“. 

Die zweite Situation ereignete sich beim Wiedersehen von Arya mit ihrem Schattenwolf Nymeria. Arya bittet sie, wieder mit nach Winterfell zu kommen. Nymeria kommt diesem Wunsch allerdings nicht nach und verschwindet im Wald. Arya´s Reaktion hierauf war: „That´s not you“. Mit diesem Satz akzeptiert Arya das unbestechliche Wesen des Wolfes ebenso wie ihr eigenes Wesen, welches eben keine Lady ist. Damit wird ein schöner Bogen über sämtliche Staffeln hinweg gespannt und zaubert Nostalgikern und sachkundigen Fans sicherlich ein Lächeln ins Gesicht.