'84 Entertainment veröffentlicht "RoboCop 1-3" in einzelnen Mediabook-Editionen

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 06.05.2019 um 16:53

 

Im Detroit der nahen Zukunft regiert das Verbrechen, die Polizei scheint machtlos. Als der Cop Alex Murphy (Peter Weller) brutal ermordet wird, wagen Wissenschaftler ein riskantes Experiment und erschaffen „RoboCop“, eine Mischung aus Mensch und Maschine. In seinem stahlharten Roboter-Körper und ausgerüstet mit Hightech-Waffen wird er zum Kämpfer für Recht und Ordnung. „RoboCop“ ist äußerlich unverwundbar, innerlich jedoch ein Mensch, der bald eigene Pläne verfolgt…

 

"RoboCop" ist ein Klassiker des Science-Fiction-Genres – 1987 von Paul Verhoeven mit atemberaubenden Spezialeffekten, schwarzem Humor und knallharter Aktion inszeniert, fristete der Actioner jahrelang ein Dasein auf dem Index für jugendgefährdende Schriften. Das ist zum Glück Geschichte, mittlerweile kann der mit Peter Weller und Nancy Allen herausragend besetzter Kult-Streifen auch in Deutschland völlig legal in der ungeschnittenen Fassung erworben werden. Auch für die 1990 von Irvin Kershner ("Star Wars: Episode V - The Empire Strikes Back") gedrehte Fortsetzung namens "RoboCop 2" stand Peter Weller wieder zur Verfügung, auch in Sachen Brutalität stand das Sequel seinem Vorgänger in keinster Weise nach.  Etwas zahmer sollte es dann erst 1993 werden, als Fred Dekker ("Die Nacht der Creeps") auf dem Regiestuhl Platz nahm und "RoboCop 3" fabrizierte - dieses Mal mit Robert John Burke in der titelgebenden Hauptrolle und einer US-Altersfreigabe von PG-13! 

 

Außer Frage steht, dass alle drei "RoboCop"-Teile in jedem gut sortierten Filmregal Pflicht sind - zum Beispiel in einer schicken Mediabook-Edition, die '84 Entertainment von "RoboCop 1-3" in der Einzelauswertung zum 5. Juli 2019 angekündigt hat. Für den ersten Teil bietet Euch der Publisher gleich vier verschiedene Cover-Artworks an, für "RoboCop 2 und 3" warten jeweils drei verschiedene Motive zur Entscheidungsfindung auf Euch. Ausgestattet sind sämtliche Mediabooks mit je einem 24-seitigen Booklet mit Text von Christoph N. Kellerbach, darüber hinaus wird der erste Teil natürlich im Director‘s Cut und den bereits bekannten Extras ausgeliefert.  

 

Bestellen bei Pretz-Media: