Milla Jovovich verspricht "Hellboy"-Hatern, dass das Reboot ein Kultfilm wird

Verfasst von Waldemar Witt am 16.04.2019 um 21:22

 

Kein gutes Haar wird derzeit am aktuell in den Kinos laufenden "Hellboy"-Reboot gelassen.

 

Während Kritiker weitreichend den Film verreißen und den "Hellboy"-Fans der Film nur umso mehr zeigt, dass ein "Hellboy 3" von Guillermo Del Toro die bessere Entscheidung des Studios gewesen wäre, machen zusätzlich kürzlich erschienene Berichte von immensen Drehproblemen des Films es diesem nicht gerade leichter.

 

Nun meldet sich jedoch Schauspielerin Milla Jovovich, die im Film die Antagonistin bzw. Blood Queen darstellt, zu Wort und widerspricht dabei klar den Hatern und negativen Kritiken zum Film. Nicht nur das, sondern so teilt Jovovich sogar mit, dass sie der Überzeugung ist, dass der Film nach einiger Zeit garantiert zu einem Kultfilm werden wird:

 

"Das Eröffnungswochenende ist immer stressig - und bei Hellboy ist es nicht anders. Man arbeitet super-hart etwas spaßiges und unterhaltsames zu machen und kriegt einfach all die negativen Kritiken von Filmkritikern ab - aber hey...Das ist Showbiz, Baby. Alles, was ich sagen werde, bevor ich ins Bett gehe ist dies: All meine großartigsten Filme wurden von Kritikern verrissen. Es ist verdammt nochmal zum Lachen. 'Dazed and Confused'? Ernsthaft? Es ist ein Klassiker. 'Das fünfte Element'! Man hätte gedacht es wäre der schlimmste Film überhaupt, wenn man die Kritiken von 1998 darüber liest. 'Zoolander'? Wurde verrissen. "Johanna von Orleans'? Ein Desaster. 'Resident Evil'? Lasst uns davon nichtmal anfangen. Wie auch immer, jeder einzelne dieser Filme ist nun ein Kult-Klassiker. JEDER. EINZELNE. FILM. Und ['Hellboy'] wird es auch sein. Merkt euch meine Worte! [...]"


Jovovichs Aussage sollte nun jedoch die Filmfans spalten. Denn wenn so einige Fans Jovovich schon seit einigen Jahren als eine Art "Trash-Movie-Königin" feiern, ist die andere Hälfte wohl eher nicht von den meisten Filmen Jovovichs überzeugt - vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass Jovovichs erfolgreichste Filme nie gänzlich von ihr in der Hauptrolle sondern von anderen Schauspielern hauptsächlich (oder zumindest zusätzlich zu einem großen Teil) zum Erfolg getragen worden sind (bspw. 'Das fünfte Element": Bruce Willis, 'Zoolander': Ben Stiller und Owen Wilson).

 

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das "Hellboy"-Reboot evtl. nach einigen Jahren doch etwas mehr Anerkennung von Filmfans erhalten wird.

 

"Hellboy - Call of Darkness" ist derzeit in den Kinos zu sehen.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It’s always stressful on opening weekend and @hellboymovie is no different. You work super hard to make something fun and entertaining and have to absorb the negative reviews by movie critics, but hey! THAT’S SHOWBIZ BABY.😎 All I’m gonna say before going to bed is this: All my raddest films have been slammed by critics. It’s fucking hilarious. Dazed and Confused? Seriously? Classic movie. The Fifth Element! You would have thought that was the worst movie ever made if you read the reviews in like ‘98😂. Zoolander? Slammed. Joan of Arc? Disaster. Resident Evil? Let’s not even go there. Anyway, every one of those films is now a cult classic. EVERY. SINGLE. ONE. And this will be too. Mark my words. Why? 1. Because of the amazing actors. David Harbour. Ian Mcshane. Daniel Dae Kim. Sasha Lane. They are all so damn wonderful and talented, the movie is worth seeing just because they’re in it, especially one that’s so much fun to experience as this is. 2. @mikemignola who created the #Hellboy comics helped write the script and was on set every single day to make this film as close to his vision as possible. 3. It was directed by one of the greats. #NeilMarshall who brought us “The Descent”. One of the greatest horror movies ever. Trust me, you’re gonna have a blast watching the new @hellboymovie. I mean, one critic said “it’s a loud, gory mess only a teenager would love.”😂👍🏼👊🏼HELL yea Hellboy! Let’s have some fun! And with that, I wish you all a good night! Xo m😘

Ein Beitrag geteilt von Milla Jovovich (@millajovovich) am Apr 12, 2019 um 9:38 PDT