Der Disney-Fox-Deal ist abgeschlossen!

Verfasst von Waldemar Witt am 19.03.2019 um 17:47

 

Es ist wohl eine der größten Zusammenführungen der Kinogeschichte.

 

So verkündete 21st Century Fox aktuell, dass die Zusammenführung von Walt Disney und 21st Century Fox nun vollzogen worden ist und effektiv am 20. März 2019 in Kraft treten wird.

 

Bereits 2017 kursierten Gerüchte, dass 21st Century Fox große Teile ihres Medienkonzerns verkaufen wollen.

Als sich dies nun in die Tat umsetzte, ersteigerte Disney im Juli 2018 für ca. 66 Milliarden US-Dollar die Gesamtheit von 21st Century Fox inklusive 20th Century Fox, FX Networks, National Geographic und eine Reihe weiterer Sport-Kanäle.

 

Für Konsumenten bedeutet dies nun, dass Walt Disney zu einem noch größeren und mächtigeren Medienkonzern geworden ist, und Disney nun eine große Reihe weiterer Franchises besitzt. Darunter zählen unter anderem X-Men, Fantastic Four, Alien, Predator, Planet der Affen, Avatar, Kingsman, etc.

 

Zudem wird Disney nun unter anderem auch großen Einfluss auf den Streaming-Service Hulu besitzen, als auch ihren eigenen geplanten Streaming-Service, Disney+, mit noch mehr Serien und Filmen basierend auf den nun erworbenen Franchises füllen können.

 

Auch ein Zusammenschluss des MCU und des X-Men-Franchise, welchen Fans bereits heiß erwarten, ist nun zum Greifen nah.

 

Ob es jedoch eine so gute Sache ist, dass Walt Disney eine so riesige Macht in der Medienlandschaft und insbesondere Hollywood darstellt (die nun nur noch größer geworden ist), bleibt jedoch fraglich.