Produzent bestätigt: "The Suicide Squad" wird ein komplettes Reboot

Verfasst von Alexander Pretz am 17.03.2019 um 18:10

 

Es sieht so aus, als könnte man nun tatsächlich darauf verzichten, den nächsten "Suicide Squad"-Film noch "Suicide Squad 2" zu nennen.

 

Denn so bestätigte Produzent des anstehenden "The Suicide Squad", Peter Safran, aktuell in einem Interview mit JoBlo, dass der anstehende Film keine Fortsetzung des ersten "Suicide Squad"-Films werden wird, sondern stattdessen als vollwertiges Reboot agieren soll:

 

"Erst einmal, wir nennen den Film nicht 'Suicide Squad 2', denn es wird ein vollständiges Reboot. Von daher ist es 'The Suicide Squad". Und ich glaube, dass die Fans sehr gespannt darauf sein können. Es ist alles, was man sich von einem James Gunn-Drehbuch wünschen kann und ich denke, dass das allein bereits vieles aussagt und verspricht."

 

Bislang berichteten News Outlets stets davon, dass "The Suicide Squad" eine Mischung aus Soft-Reboot und Fortsetzung werden würde. Dies stellte Safran nun entsprechend klar: es wird keine Fortsetzung, sondern ein Reboot.

 

Nichtsdestotrotz soll im Reboot wohl erneut Margot Robbie als Harley Quinn zurückkehren, während sich die Suicide Squad aus neuen Mitgliedern zusammensetzen wird. Deadshot wird derweil diesmal von Idris Elba gespielt werden.

 

"The Suicide Squad" soll am 6. August 2021 in den Kinos erscheinen.