Regisseur James Gunn kehrt ins MCU zurück und setzt Arbeiten an "Guardians of the Galaxy 3" fort

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 15.03.2019 um 20:40

 

Für Marvel-Fans muss das sein wie Weihnachten und Ostern zusammen: Wie das US-Magazin Deadline berichtet, hat beim Medienriesen Disney wohl ein Umdenken stattgefunden, sodass der Konzern Regisseur James Gunn ins MCU zurückgeholt hat. Warum das so ist, liegt natürlich auf der Hand: Gunn soll nun doch seine Arbeiten an "Guardians of the Galaxy 3" (er drehte in 2014 und 2017 bereits die beiden Vorgänger) fortsetzen dürfen. Der Befehl dafür kam wohl von ganz oben und wurde von Disney-Präsident Alan Horn höchstpersönlich ausgerufen. Zuvor darf James Gunn aber noch seine Arbeiten an dem “Suicide Squad” Sequel beenden. 

 

Im Kinojahr 2020 will das Team von Marvels "Guardians of the Galaxy" es noch einmal wissen und legt sich im dritten Leinwandabenteuer erneut mit den Schurken des Weltalls an! In "Guardians of the Galaxy 3" soll erneut Chris Pratt als 'Starlord' Peter Quill sowie Pom Klementieff als 'Mantis' und Elizabeth Debicki als 'Ayesha' zu sehen sein, weltweit voraussichtlich ab dem 1. Mai 2020.