„One Cut of the Dead“ – Genre Sensation kommt in die deutschen Kinos

Verfasst von Sincityslicker am 15.03.2019 um 08:32

 

Produktionskosten von, vergleichsweise, lächerlichen 27.000 US Dollar und der Start in lediglich zwei Kinos in Japan verheißen normalerweise nichts Gutes für einen Film. Dass es auch anders laufen kann, beweist derzeit der Sensationshit von Shin´ichirô Ueda, „One Cut of the Dead“, welcher in sehr kurzer Zeit satte 26,6 Millionen US Dollar einspielen konnte. Dieser Erfolg der Genreperle macht Mut, und so wird der Film ab dem 2. Mai auch in ausgewählten deutschen Kinos gezeigt. 

Wer keine Lust auf Kino hat, den erwartet ab dem 23. Mai die Heimkinoversion von „One Cut of the Dead”, welche neben der Standard Edition auch in einer limitierten Mediabook Edition erscheinen wird. 

In Panik und mit einer Axt in den zitternden Händen versucht die junge Frau, sich ihren zombiefizierten Freund vom Leib zu halten. Leider vergebens. Da stürmt plötzlich Higurashi (Takayuki Hamatsu) wutentbrannt heran: Schon wieder hat sein semi-talentierter Cast eine Szene versaut - im 42. Take! Der Nachwuchsregisseur will doch einfach nur einen blutigen Zombiefilm drehen. Als aus heiterem Himmel echte Zombies auf der Bildfläche erscheinen, sind Higurashis Probleme gelöst. Flugs schnappt er sich die Kamera und hält damit auf seine Crew und die Schauspieler, die endlich in echter Panik vor den realen Untoten Reißaus nehmen.

Bestellen bei Pretz Media