Bryan Singer verlässt Regie-Posten vom "Red Sonja"-Reboot

Verfasst von Waldemar Witt am 14.03.2019 um 19:13

 

Nun müssen wir wohl doch länger auf einen neuen "Red Sonja"-Film warten.

 

Denn so berichtet The Hollywood Reporter aktuell, dass Regisseur Bryan Singer ("X-Men 2") kürzlich das Projekt um ein geplantes "Red Sonja"-Reboot verließ.

 

Während Millenium Films laut aktueller Informationslage wohl evtl. weiterhin das Projekt vor die Kameras bringen will, soll Singer wohl nicht direkt aufgrund des Skandals um seine sexuellen Belästigungsanschuldigungen das Projekt verlassen haben (bzw. evtl. gar gefeuert worden sein), sondern laut THR aufgrund der Tatsache, dass kein US-amerikanischer Filmverleih den Film mit Singer als Regisseur im US-Raum veröffentlichen wollte.

 

Ob Millenium Films nun bereits aktiv nach einem Ersatz-Regisseur sucht, um den Film doch noch vor die Kameras zu kriegen, bleibt abzuwarten.

 

Das aktuelle Drehbuch zum Reboot wurde von Ashley Edward Miller ("X-Men: First Class") verfasst.