NSM legt Rächer-Saga "Death Wish 1-5" in neuer Leatherbook-Edition auf

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 01.02.2019 um 13:20

 

 

Lange Zeit fristete der 1974 von Michael Winner inszenierte Kult-Film und Mutter aller Selbstjustiz-Filme "Ein Mann sieht rot" in Deutschland ein Schattendasein auf dem Index für jugendgefährdende Schriften. Auch die Fortsetzungen, von denen mit "Death Wish 2-5" immerhin vier mit Charles Bronson in der Hauptrolle realisiert wurden, waren in ihren Gewaltdarstellungen nicht zimperlich und landeten ebenfalls im Giftschrank der Sittenwächter. Mittlerweile sind aber auch die Freigabe-Instanzen etwas liberaler geworden und entließen zumindest vier Teile der Rächer-Saga wieder vom Index, lediglich "Death Wish  2 - Der Mann ohne Gnade" befindet sich heute noch auf dem Index.

 

Nachdem NSM Records bereits "Death Wish 1-5" vor geraumer Zeit in einzelnen Mediabooks und auch in einer wattierten Komplett-Lösung veröffentlicht hat, legt das Ösi-Label nun noch einen nach und hat die Rächer-Saga auch in einer auf nur 500 Stück limitierten Leatherbook-Edition mit folgender Ausstattung angekündigt: 

 

  • Leatherbook aus Echtholz mit Holzschublade, schwarzes Kunstleder, Tief- und Silberprägung, ca. 23x18x5cm
  • 1 weltweit exklusive Motiv Uhr von paprcuts (separate Beilage in der Originalverpackung)
  • 5 Bierdeckel
  • 5 Postkarten
  • 2-seitiges gefaltetes Miniposter
  • 5 Patronenhülsen

 

Erhältlich ab dem 5. März 2019 - der online-Shop von Pretz-Media freut sich auf Eure Vorbestellungen. 

 

Bestellen bei Pretz-Media: