Punk-Drama "Bomb City" im limitierten 3-Disc-Mediabook ab Ende April im Heimkino

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 31.01.2019 um 12:37

 

Winter 1997. Amarillo in Texas. Brian Deneke (Dave Davis) ist wegen seines grünen Iros und seiner großen Leidenschaft für Punkmusik bekannt. Er veranstaltet Punk-Konzerte mit seinen Freunden im maroden Club 'Bomb City'. Brian, seine Freundin Rome (Lorelei Linklater aus 'Boyhood') und seine befreundeten Punks weigern sich, konform mit der konservativen Kultur um sie herum einherzugehen. Ihr radikales Äußeres provoziert soziale Intoleranz in der Gemeinde, vor allem bei Cody Cates (Luke Shelto), einem High-School-Sportler der sich in einer Gruppe namens 'White Hatters' assimiliert hat. Nach einem verlorenen Footballspiel kommt es für Cody, Anführer Ricky (Logan Huffman) und ein paar andere 'White Hatters' zu einer Schlägerei mit den Punks. Dieser Konflikt gibt den Startschuss für eine Reihe von feindseligen Begegnungen zwischen den rivalisierenden Gruppen, bis es schließlich zu einem gewaltsamen und tragischen Straßenkampf kommt...

 

Dieser Abend erlangte traurige Berühmtheit wegen eines der kontroversesten Hassverbrechen des modernen Amerikas. "Bomb City", der erste Langfilm von Regisseur Jameson Brooks, zeichnet in packender Art und Weise die damaligen Geschehnisse nach. Im Mittelpunkt steht dabei Dave Davis (bekannt aus "True Detective" und "The Walking Dead"), der dank seiner starken emotionalen Performance den Film von ganz alleine trägt. Indeed Film hat sich für "Bomb City" etwas Besonders einfallen lassen und wird den Streifen in einem limitierten 3-Disc-Mediabook veröffentlichen, wobei hier Details zur Sonderausstattung noch nicht bekannt sind. Parallel erscheint auch eine abgespeckte Version im Keep Case. Erhältlich ab dem 26. April 2019

 

Bestellen bei Amazon.de: