"Star Trek 4" offiziell auf Eis gelegt

Verfasst von Waldemar Witt am 10.01.2019 um 10:06

 

Sieht aus als ob wir uns nun doch noch eine ganze Weile gedulden müssen, bis wir wieder einen neuen "Star Trek"-Film im Kino sehen können.

 

So berichtet Deadline aktuell, dass der ursprünglich geplante "Star Trek 4" mit Chris Pine und Chris Hemsworth nun von Paramout Pictures auf Eis gelegt worden bzw. vorläufig abgesagt worden ist.

 

Der Bericht folgte dabei im Rahmen einer Meldung, dass Regisseurin S.J. Clarkson, die eigentlich die Regie von "Star Trek 4" übernehmen sollte, stattdessen nun zum Regie-Posten des "Game of Thrones"-Prequel-Piloten gewechselt ist. Als Folge wurde "Star Trek 4" in diesem Sinne von Paramount gestrichen.

 

Auch Berichte über geforderte höhere Gagen von Stars Chris Pine und Chris Hemsworth, als auch die Tatsache, dass trotz guter Kritiken "Star Trek Beyond" leider einen Flop für Paramount darstellte, sorgen dafür, dass die Produktion eines "Star Trek 4" von Beginn an unter keinem guten Stern stand.

 

Weiterhin lebt die Reihe aktuell hauptsächlich durch die erfolgreiche "Star Trek: Discovery"-Serie weiter, auf welcher wohl derzeit der Hauptfokus innerhalb des Franchise gelegt wird.

 

Nur wenig ist über den Plot von "Star Trek 4" bekannt. Jedoch sollte Berichten zufolge im Film Captain Kirks verstorbener Vater, gespielt von Chris Hemsworth, im Rahmen eines Zeitreise-Plots zurückkehren.

 

Ob wir evtl. zu einem späteren Zeitpunkt doch noch ein "Star Trek 4" zu Gesicht kriegen werden, ist unbekannt.