"Bird Box" - Ursprüngliches Monster-Design enthüllt

Verfasst von Waldemar Witt am 10.01.2019 um 09:47

 

 

Auch wenn man die furchterregenden Kreaturen, die beim bloßen Anblick ihre Opfer in den Suizid oder Wahnsinn treiben, im Film selbst nie sieht, gilt der Horror-Thriller "Bird Box" weiterhin offiziell als bislang erfolgreichster Netflix-Film.

 

Doch, dass die Gestalt der Kreaturen im Film dem Zuschauer nie enthüllt werden, war ursprünglich nicht immer so geplant.

 

So enthüllte STX Atlas kürzlich ein Bild des ursprünglich geplanten Monster-Designs, welches im finalen Akt des Films dem Zuschauer präsentiert werden sollte.

Dieses gleicht dabei einem zahnlosen grotesken Baby.

 

Die Enthüllung des Monsters und damit auch das Monster-Design wurde jedoch schlussendlich aus dem Film geschnitten.

 

Die Idee hinter dem Monster-Design sollte dabei sein, dass die Kreaturen je nach Betrachter die Gestalt der größten Angst des Opfers annehmen. Gemäß dem Thema des Films und der Betrachterin (in diesem Fall Sandra Bullocks Charakter Malorie) hätte die Kreatur die Gestalt eines "Monster-Babys" angenommen, um Malories Angst vor der Mutterschaft zu symbolisieren.

 

Regisseurin Susanne Bier äußerte bereits in einem Interview, dass die Enthüllung der Monster schlussendlich dem Film die Spannung geraubt hätte und hauptsächlich deshalb verworfen wurde.