Es werden keine exklusiven "Star Wars"-Filme für Disney+ produziert werden

Verfasst von Waldemar Witt am 08.01.2019 um 19:45

 

Mit einer "Rogue One"-Prequel-Serie als auch "The Mandalorian" will Disney ihren anstehenden Streamingservice, "Disney+", mit der Franchise-Power von "Star Wars" mit einem Knall beginnen.

 

Doch sind nicht nur "Star Wars"-Serien sondern etwa auch exklusive "Star Wars"-Filme auf dem Streamingservice zu erwarten?

 

Hierzu äußerte sich Disney CEO, Bob Iger, kürzlich in einem Interview mit Slashfilm:

 

"Wir werden keine Star Wars-Filme für diese Platform machen. Wenn jedermann am Wochenende losgeht [um sich den neusten Star Wars-Film anzusehen] und man dann einen Film hat, der mit 200 Mio. Dollar startet, gibt es einen Hype, der diesen [Kino-]Wert nur umso größer macht. Ohnehin werden alle Star Wars-Filme früher oder später auf dem Streamingservice verfügbar sein. [...] Fast jeder Film, den das Studio macht, ist ein 100+ Mio. Dollar-Budget-Film. Und wir wollen Filme einer solchen Dimension nicht für den Streamingservice machen. Wir wollen zielgeführt in die Produktion von Serien investieren."

 

Ob der anstehende "Star Wars: Episode IX" auch weiterhin nach dem sehr polarisierenden "Der letzte Jedi" und dem gefloppten "Solo" einen großen Erfolg für Disney darstellen wird, bleibt abzuwarten. Verunsichert hinsichtlich der Zukunft von "Star Wars" scheint Bob Iger nach dem "Solo"-Flop jedoch wohl nicht zu sein.