Frontier(s) bekommt keine FSK-Freigabe

Verfasst von Playzocker am 14.06.2008 um 00:00 Wie Jörg Bauer, der Forensprecher von Sunfilm, heute berichtete, hat der französische Horrorfilm Frontier(s) scheinbar keine Chance auf eine Freigabe durch die FSK. Am 11.6.2008 war bereits der zweite Prüfungstermin für den Film, auch bei diesem Termin gab es allerdings kein erfreuliches Ergebnis.

Jetzt bleibt nur noch der Weg über die JK. Ob der Film von dieser eine Freigabe erhält, steht noch nicht fest, da die Prüfung noch nicht abgeschlossen ist. Jörg Bauer zeigt sich zuversichtlich, betont aber auch, dass der FSK-Anwalt von Sunfilm dies anders sieht.

In Amerika wurde der Film im Rahmen der Reihe „After Dark Horrorfest - 8 Films to die for“ von Lions Gate auf DVD veröffentlicht – ein weiterer Titel aus dieser Reihe ist „Borderland“, der von der FSK ebenfalls abgewiesen wurde.

Bei Sunfilm ist es höchstwahrscheinlich, dass neben der ungeschnittenen Fassung mit Spio/JK auch eine geschnittene FSK-freigegebene Fassung erscheint. Auch der Vertrieb über Österreich bei Verweigerung einer Freigabe durch die JK ist nicht undenkbar.

Zur Illustration: Plakatmotiv des Films


Quelle: Jörg Bauer (Sunfilm)