M. Night Shyamalans The Happening nur entschärft in deutschen Kinos

Verfasst von Playzocker am 10.06.2008 um 00:00 Auf Focus Online ist ein Interview mit dem durch Filme wie „The Sixth Sense“, „Ubreakable“ und „Signs“ bekannt gewordenen Regisseurs M. Night Shyamalan zu lesen. In diesem sagt der Regisseur, dass es in Deutschland von „The Happening“ nur eine entschärfte Version zu sehen geben wird. Er begründet dies damit, dass die Deutschen im Bezug auf die Darstellung von Erotik zwar etwas liberaler sind als die Amerikaner, es in Sachen Gewaltdarstellungen allerdings genau umgekehrt ist.

Vergleicht man die von der FSK angegebene Filmlaufzeit (90 Min; 2467 Meter) mit der aus der BBFC Datenbank (90:13 Min; 8120 feet + 2 frames -> konvertiert ca. 2474 Meter) so kommt man auf eine Differenz von ca. 8 Metern Film, die ca. 15 Sekunden entsprechen. Diese können allerdings sowohl auf ungenaue Angaben (und somit darauf, dass die deutsche und die englische Kinofassung identisch sind) als auch auf lediglich minimale Kürzungen für die FSK 16 Freigabe zurückzuführen sein. Die US Kinofassung wird mit ca. 91 Minuten angegeben.

Dass der Regisseur selbst über diesen Umstand Bescheid weiß, lässt eher auf alternative Kinofassungen schließen als auf eine eigens für den deutschen Markt angefertigte Fassung. Außerdem wurde in der FSK Datenbank kein Vermerk wie gekürzte oder geänderte Fassung eingetragen.

Offizielles Cloverfield Poster

Für größere Version einfach anklicken


Quelle: Focus Online