PlayStation Classic - Verstecktes Menü erweitert Emulationsoptionen

Verfasst von Christian Suessmeier am 06.12.2018 um 11:15

 

Der Release der PlayStation Classic wurde bei weitem nicht so euphorisch angenommen wie damals beim SNES oder NES Mini. Grund hierfür sind nicht nur die recht skurrile Spiele-Auswahl, sondern auch fragliche Entscheidungen bezüglich der verwendeten PAL- und NTSC-Fassungen. Auch über mangelnde Einstellungsmöglichkeiten der Spiele-Emulation wurde viel gemeckert, denn der eigentliche Emulator PCSX, den Sony für die PlayStation Classic verwendet, verfügt in seiner Basisversion über zahlreiche Optionen.
Nun wurde jedoch herausgefunden, dass man über eine angeschlossene USB-Tastatur an das Optionsmenü des Emulators kommt und so Einfluss auf Dinge wie verschiedene Speicherpunkte oder die Framrate nehmen kann. Das beigefügte Video zeigt euch, was alles möglich ist und wie die Tüftler überhaupt auf die Idee kamen.