Batman: The Dark Knight – möglicherweise nur gekürzt im Kino

Verfasst von Playzocker am 12.04.2008 um 00:00 Nach Heath Ledgers Tod durch eine Überdosis an Medikamenten wurde nun sein letzter Film in Amerika einem Test-Screening unterzogen.

Einige Szenen aus Batman: The Dark Knight kamen bei den Zuschauern allerdings nicht gut an, insbesondere wird hier eine Szene genannt, in der Joker (Heath Ledger) in einen Leichensack kriecht. In Anbetracht seines tragischen Todes zeigten sich einige Zuschauer von dieser (und auch anderen) Szenen schockiert, verletzt und teilweise sogar angegriffen.

Die Produzenten überlegen nun, ob der Film nicht noch umgeschnitten werden soll. Hierbei handelt es sich allerdings um eine sehr schwierige Entscheidung, da einige Szenen im Kontext von Ledgers Tod sicherlich nicht gut ankommen, durch deren Fehlen würde der Film allerdings einige wichtige Passagen missen. Es stellt sich zudem die Frage, ob Ledger es sich nicht gewünscht hätte, dass der Film den Fans trotz seines tragischen Schicksals in der ursprünglichen Fassung im Kino gezeigt würde.



Quelle: Widescreen Vision