Wozu eigentlich noch Discs? "Spyro Reignited Trilogy" mit Patch-Pflicht

Verfasst von Christian Suessmeier am 12.11.2018 um 14:51

 

Bei der Vorstellung der Xbox One erntete Microsoft noch einen riesigen Shitstorm, unter anderem wegen dem Onlinezwang der Konsole. Mittlerweile muss man aber sagen, dass dieser auch von Seiten der Publisher heimlich, still und leise erzwungen wird. Nachdem es bereits Meldungen über "Fallout 76" und "Call of Duty Black Ops IIII" im Bezug auf irrsinnig große Day1-Patches gab, zieht Activision nun bei "Spyro Reignited Trilogy" nach. Laut ersten Informationen befinden sich nämlich gerade einmal 238MB auf der Disc. Der Rest, ca. 42GB, muss heruntergeladen werden.
Liebe Publisher! Was soll das? Der Konsument kauft doch ein Spiel als Discfassung, damit er es sich in die Sammlung stellen kann. Solche Lösungen finden wir blödsinnig! Sorry.