UK-Slasher "The Redeemer" erscheint erstmals uncut im Mediabook - seht alle drei Cover im Live-Video

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 08.11.2018 um 21:21

 

"Aus der Dunkelheit wird die Hand des Erlösers erscheinen, um die zu strafen, die gesündigt haben" Sechs ehemalige Schulkameraden werden auf ein Klassentreffen eingeladen. Vor Ort wird allerdings schnell klar, dass die fingierten Einladungen nur ein Vorwand waren, um das Sextett in eine Falle zu locken und für die Sünden ihrer Vergangenheit zu strafen. Der Erlöser entsteigt den Untiefen eines Sees und macht sich an sein blutiges Handwerk. Die Türen verschlossen, die Fenster vergittert, die Telefonleitungen gekappt - es gibt für die sechs Auserwählten des Killers kein Entkommen... The Redeemer - schnell und lautlos schlägt er zu... immer und immer wieder... Wer wird das Klassentreffen überleben? Die Nacht des Schreckens nimmt ihren blutigen Verlauf...

 

Der durchaus unterhaltsame englische Slasher "The Redeemer" stammt aus dem Jahre 1978 und wurde auch unter dem Titel "Son of Satan" bekannt. Auf dem deutschen Videomarkt stets geschnitten und gekürzt, schafft es "The Redeemer" nun endlich auch mal uncut in unser Heimkino und zwar im limitierten Mediabook mit drei verschiedenen Cover-Artworks (295, 195 und 110 Stück) aus dem Hause Fokus Media. Dieses erscheint am 23. November 2018 und kann ab sofort vorbestellt werden. 

 

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Wir hatten die Gelegenheit, uns die drei Mediabooks von "The Redeemer" schon einmal genauer anzusehen. Auf unserem YouTube-Channel 'Inside' beleuchten wir in kurzen, rund zweiminütigen, Videos das gute Stück detailliert von allen Ecken und Enden - und zwar völlig neutral ohne Kommentar und Bewertung, sodass sich am Schluss jeder ein eigenes Bild davon machen kann. Film ab: