George R. R. Martin forderte weitere Staffeln für "Game of Thrones"

Verfasst von Sadwick am 18.09.2018 um 13:49

 

Das tut weh: Ausgerechnet der Erfinder von "Game of Thrones", Buchautor George R. R. Martin ("Das Lied von Eis und Feuer"), kritisiert die TV-Umsetzung. Seine - natürlich vergebliche - Forderung nach weiteren Staffeln dürfte bei den Fans zumindest einen Nerv treffen.

"Wir hätten elf, zwölf, dreizehn Staffeln machen können", sagte der Schriftsteller bei der Emmy-Verleihung, bei der "Game of Thrones" mit neun Tropäen kräftig absahnte. Doch es sei die Entscheidung der Showrunner David Benioff und D.B. Weiss gewesen, die Serie zum Ende zu bringen. Ursprünglich wollten die beiden sogar nur sieben Staffeln produzieren, konnten dann aber zu einer achten Staffel überredet werden, die wohl im kommenden Frühjahr Premiere feiert. Martin zeigte aber auch Verständnis für die Schauspieler, die auch mal wieder in andere Rollen schlüpfen möchten. Der Autor sprach außerdem davon, dass aktuell fünf Prequels zu "Game of Thrones" in Arbeit seien.