George A. Romeros "Diary of the Dead" erscheint im limitierten Mediabook

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 14.09.2018 um 14:48

 

Während der Dreharbeiten zu einem Filmprojekt gerät eine Gruppe Studenten mitten in eine Invasion der Untoten. Der Filmstudent Jason, seine Freundin Debra und ein aus Mitstudenten bestehendes Filmteam drehen in den Wäldern Pennsylvanias einen Horrorfilm für ihre Uni, als im Radio erste Meldungen von wiederauferstehenden Toten laufen. Verzweifelt und verängstigt versucht die Gruppe, sich zu ihren Familien und Freunden durchzuschlagen. Doch Jason beschäftigt ein ganz anderes Problem: Weil er die Verlogenheit der Berichterstattung anprangert, lässt er auf der Flucht vor den Untoten gnadenlos seine Kamera mitlaufen und dokumentiert den Angriff der Zombies, um sie später über das Internet der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

 

"Night of the living Dead", "Dawn of the Dead", "Day of the Dead" und "Land of the Dead" – keiner hat den Zombiefilm so geprägt wie George A. Romero, der vor zehn Jahren mit "Diary of the Dead" einen Neustart wagen wollte. Im Gegensatz zu "Land of the Dead" handelte es sich bei Bei "Diary of the Dead" um einen unabhängig produzierten Film, das heißt, Romero hatte beim Dreh so ziemlich alle Freiheiten - bei einem Budget von rund zwei Millionen US-Dollar. Aus dem Hause Universum Film steht nun eine Neuauflage des Zombie-Streifens an, und wie kann es anders sein, erfolgt diese natürlich im limiterten Mediabook. Drei Cover-Motive stehen Euch dabei zur Auswahl, die allesamt am 4. Oktober 2018 erscheinen. 

 

Bestellen bei Pretz-Media: