"Freitag der 13.": Neuauflagen der Warner-Titel im Mediabook geplant

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 14.09.2018 um 08:59

 

Jason Voorhees. Horror-Ikone, Serienmörder und Hauptfigur der berühmt-berüchtigten "Freitag, der 13."-Filmreihe, die aktuell (wenn ich mich nicht verzählt habe) inklusive dem Freddy-Cross-Over aus zwölf Filmen besteht. Eine nicht minder spannende Geschichte ist die Frage nach den Filmrechten der einzelnen Teile, so liegen im europäischen Raum die Rechte für "Freitag der 13." (1980), "Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung" (1993), "Jason X" (2001) und eben "Freddy vs. Jason" (2003) bei Warner Bros., während Paramount Pictures den Zugriff auf die verbleibenden Titel hat.

 

Im deutschsprachigen Raum erschwerte das immer eine einheitliche Veröffentlichung der Filmreihe, da hierzulande die Filmrechte ebenfalls bei verschiedenen Labels lagen. So bekam '84 Entertainment den Zuschlag für die Paramount-Titel, die der Publisher in einem ersten Rutsch in wattierten Mediabooks mit den verschiedenen Masken der Hauptfigur als Cover veröffentlichte, was nicht bei allen Fans auf Gegenliebe stieß. Zwischenzeitlich hat '84 aber endlich auch normale Mediabook-Auflagen mit altbekannter Kinoplakat-Optik angekündigt - den Anfang machen Teil 2 und 3 am 20. September 2018 (aktuell bei Pretz-Media noch bestellbar). 

 

Auch Warner Bros. konnte für den deutschsprachigen Raum seine vier oben angesprochenen Jason-Filme unterlizenzieren, die passend zur Erstauflage von '84 Entertainment ebenfalls in wattierten Mediabooks veröffentlicht wurden (aktuell vergriffen). Und jetzt stoßen wir auch langsam zum Kern dieser News vor - denn auch zu "Freitag der 13.", "Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung", "Jason X" und "Freddy vs. Jason" sind Neuauflagen in normalen Mediabooks geplant! Mit welchen Covern ist aktuell noch in der Schwebe, aber zumindest haben Sammler dann die Chance, die komplette "Freitag der 13."-Filmreihe in einheitlichen normalen Mediabooks im Regal stehen zu haben! Als Release-Datum ist Ende Dezember 2018 angepeilt. 

 

Bestellen bei Pretz-Media: