"Predator: Upgrade" - Deshalb lehnte Schwarzenegger ab

Verfasst von Waldemar Witt am 13.09.2018 um 17:28

 

Auch wenn der aktuelle "Predator: Upgrade" als Fortsetzung der bisherigen Filme der Reihe fungieren soll, sind auch in diesem neusten Teil keine wiederkehrenden Charaktere der bisherigen "Predator"-Filme zu sehen.

 

Ursprünglich sollte dies jedoch der Fall sein.

 

So wurde bereits vor Beginn des Drehs des Films berichtet, dass eigentlich Star des ersten "Predator"-Films, Arnold Schwarzenegger, erneut als Major Dutch Schaefer im Film zu sehen sein sollte. Schwarzenegger lehnte die Rolle jedoch ab - doch warum?

 

Nun enthüllte Regisseur Shane Black gegenüber Digital Spy, den konkreten Grund, weshalb Schwarzenegger "Predator: Upgrade" eine Absage erteilte:

 

"Das Studio wollte einen "frischeren Film" mit einem neuen, sich entwickelnden Cast. Sie wollten nicht, dass der Erfolg des Films abhängig von der Rückkehr von Schwarzenegger ist. [Sein Auftritt] wäre dann eher etwas in der Richtung gewesen, dass er kurz aufgetreten wäre und am Ende bzw. dem Finale des Films kurz mitgemacht hätte. Verständlicherweise - und glaub mir, ich kann das absolut nachvollziehen - sagte Arnold: 'Hör zu, das ist eine sehr kleine Rolle und ich will die nicht wirklich spielen. Ich gehe und werde den nächsten Terminator mit James Cameron drehen' - zumindest ist das so ziemlich die Zusammenfassung von dem, was er dazu sagte."

 

Wie gut sich "Predator: Upgrade" auch ohne Schwarzenegger macht, können wir ab heute in den Kinos selbst feststellen.