Altersfreigaben nun auch in der Schweiz

Verfasst von Playzocker am 04.02.2008 um 00:00

In der Schweiz wurde nun der so genannte „Coder of Conduct“ eingeführt. Dieser wurde in Zusammenarbeit des Schweizerischen Video-Verbandes (SVV) und der Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz (IG DHS) erstellt um auch in der Schweiz den bereits sein einigen Jahren aktiv betriebenen Kinder- und Jugendschutz auch in Punkto Altersfreigaben zu unterstützen und dadurch auch die Zugänglichkeit der Medienträger gezielt fördern zu können.
Diese Vereinbarung impliziert eine freiwillige Selbstkontrolle des Home Entertainment Bereichs in der Schweiz und muss von etwaigen Händlern, Importeuren etc. unterschrieben werden. Wer die Konditionen des Code of Conduct akzeptiert muss sich auch aktiv an dessen Bestimmungen halten.

Die Prüfung eines Mediums nach Begutachtung soll CHF 400,- kosten, zur Altersfreigabe an sich schreibt der SVV, dass bei Vorhandensein einer deutschen Freigabe von der FSK diese für den deutschsprachigen Teil der Schweiz sowie eine französische/italienische Freigabe für eben diesen Sprachraum zu übernehmen sei.

Auf der offiziellen Seite des Schweizerischen Video-Verbandes finden sich als Download noch weitere interessante Informationen, die wir euch natürlich auch nicht vorenthalten wollen:

Code of Conduct – Informationen auf Deutsch
Präsentation des Code of Conduct vom 29.08.2007 im Kursaal Bern (Folien mit Informationen)
Liste der als problematisch bezeichneten Filme



Quelle: SVV