"Predator: Upgrade" erhält weitere kurzfristige Nachdrehs

Verfasst von Waldemar Witt am 26.07.2018 um 19:52

 

Die Produktion um den anstehenden "Predator: Upgrade" will einfach nicht zur Ruhe kommen.

 

Nachdem der Kinostart des Films bereits mehrere Male verschoben wurde und bereits ausgiebige Nachdrehs zum Film mitunter den gesamten dritten Akt neu gestalteten, geht es wieder vor die Kamera.

 

So berichtet Screen Rant aktuell, dass sich die Produktion des Films für kurzfristige Nachdrehs erneut ans Set nach Vancouver begeben hat.

 

Um welche Nachdrehs es sich genau handelt und wie ausgiebig diese sind, ist unbekannt. So kurz vor dem Kinostart ist jedoch von nur kleinen Ergänzungen zum Film auszugehen - möglicherweise einem Cameo-Auftritt eines Charakters aus einem der bisherigen "Predator"-Filme? Es bleibt abzuwarten.

 

"Von den Weiten des Weltalls zu den Straßen einer Kleinstadt, bringt Shane Black uns eine explosive Neuinterpretation der Predator-Reihe. Nun sind die gefährlichsten Jäger des Universums stärker, klüger und tödlicher als je zuvor - jetzt, da sie sich durch DNA verschiedener Spezien genetisch verbessert haben. Dabei löst ein Junge versehentlich aus, dass diese Jäger auf die Erde zurückkehren, und jetzt nur eine Crew aus ungleichen Ex-Soldaten und einem Naturwissenschafts-Lehrer sie davon abhalten können die menschliche Rasse zu vernichten."

 

"Predator: Upgrade" erscheint am 13. September in unseren Kinos.