Petition gegen Colin Trevorrow in "Jurassic World 3" gestartet

Verfasst von Waldemar Witt am 11.07.2018 um 22:42



Erst kürzlich knackte "Jurassic World: Fallen Kingdom" die 1 Milliarde-Marke hinsichtlich seiner weltweiten Einspielergebnisse. Somit dürfte ein "Jurassic World 3" (welches Universal ohnehin bereits angekündigte) absolut sicher sein.

Doch so wurde nun ebenfalls eine Petition ins Leben gerufen, die den dritten Teil der "Jurassic World" Reihe mit einer anderen Person in der Führungsposition sehen will.

Entsprechend wurde eine Petition auf Change.org gestartet, wo dazu aufgerufen wird, dass Universal den Regisseur des anstehenden "Jurassic World 3", Colin Trevorrow, durch Regisseur von "Jurassic World: Fallen Kingdom", J.A. Bayona, ersetzen soll.

Dabei wird in der Petition mitgeteilt:

"Als Fans von Jurassic Park und Jurassic World seit der ersten Stunde, glauben wir, dass J.A. Bayona einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung für das Franchise machte. Nach Fallen Kingdom, welcher düsterer und erwachsener war als sein Vorgänger, würde es keinen Sinn machen wieder zu Colin Trevorrows uninspiriertem Stil zurückzukehren."


Ob die Petition viel bewirken oder gar viele Befürworter finden wird, bleibt jedoch fraglich. Denn so erntete "Fallen Kingdom" trotz seiner erfolgreichen Einspielergebnisse größtenteils sehr polarisierende bis negative Kritiken. Diese kritisieren vor allem das schwache Drehbuch des Films und die diversen Plot-Löcher der Handlung.