Joaquin Phoenix „Joker“ nimmt Gestalt an

Verfasst von Kamurocho-Ryu am 11.07.2018 um 09:41

 

Nach Monaten der Spekulation, ist es nun bestätigt, laut The Hollywood Reporter, dass Joaquin Phoenix in einem Standalone Film zu Gothams ikonischstem Bösewicht, die Hauptrolle des Jokers übernehmen wird.

Der Regisseur Todd Phillips, den man vorrangig von den „Hangover“ Filmen kennt, wird mit einem Budget von knapp 55 Millionen Dollar die Herkunft des Crown Prince of Crime behandeln. 

Man werde sich auf den Comic von Alan Moore und Brain Bolland, „The Killing Joke“ stützen. Fest steht zu jetzigem Zeitpunkt auch, dass dann keine weiteren Fortsetzungen geplant sind. Es wird also bei einem Stelldichein des Joaquin Phoenix Spaßmachers bleiben. Die Dreharbeiten werden im September dieses Jahres beginnen.

Nach wie vor in der Planungsphase befindet sich auch noch der „Joker“ Film mit Jared Leto, der den „Suicide Squad“ Joker wieder mimen wird. Man möchte bei Warner Bros. unter der Flagge der „New Origins“unabhängig vom DCEU, die Charaktere des Verlags mit neuen Gesichtern besetzen. Das ermöglicht dann, dass verschiedene Schauspieler verschiedene Variationen der DC-Charaktere spielen, ohne dass sich irgendetwas überlappen wird.

Was haltet Ihr von Warners und DCs Kurs? Kann die Scharte, welche „Justice League“ der Marke versetzte, so ausgewetzt werden, oder wird es einfach nur unglaublich verwirrend oder doch ein frischer guter unabhängiger Ansatz? Schreibts in die Kommentare.