"The Walking Dead": Diese Alternativen zu Glenns Tod wurden gedreht

Verfasst von Sadwick am 02.07.2018 um 13:12

 

Es ist die wohl schockierendste Szene von "The Walking Dead", eine, über die sich bis heute die Geister scheiden - die Rede ist von dem spektakulären Auftakt der siebten Staffel (Achtung, Spoiler!). Saviors-Bösewicht Negan (Jeffrey Dean Morgan) schickt da mit seinem Baseballschläger gleich zwei seiner Widersacher ins Jenseits, es traf die Fan-Lieblinge Glenn (Steven Yeun) und Abraham (Michael Cudlitz). 

Carl-Darsteller Chandler Riggs hat nun im Interview mit Digital Spy interessante Details aus den Dreharbeiten verraten - demzufolge gab es Alternativszenarien, und kein Darsteller wusste, wen es wirklich treffen würde. In beiden Fällen wäre Aaron (Ross Marquand) eines der Opfer gewesen, eine eher unspektakuläre Wahl. Aber: Auch Maggie (Lauren Cohan) sollte es einer Variante zufolge treffen, was nicht zuletzt wegen ihrer Schwangerschaft starker Tobak gewesen wäre. In einem dritten Szenario musste Eugene (Josh McDermitt) sterben, der in den Folgestaffeln eine zentrale Rolle für Negan übernehmen sollte.