Capelight kündigt Park Chan-wooks Klassiker "I'M a Cyborg, But That'S Ok" im Mediabook an

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 15.05.2018 um 09:30

 

 

Fest davon überzeugt, ein Cyborg zu sein, schließt Young-goon (Lim Soo-jung) ihren Körper an eine Steckdose an, um sich aufzuladen. Sie überlebt den Stromschlag und wird in eine Nervenklinik eingewiesen, wo die Ärzte von einem Suizidversuch ausgehen. Young-goon hingegen begibt sich auf die Suche nach dem Sinn ihrer Existenz als Mensch-Maschine: Sie empfängt Signale aus dem Radio, holt sich Rat bei ihrer Bettlampe und unterhält sich mit dem Getränkeautomaten. Da Cyborgs keine Nahrung zu sich nehmen, leckt sie an Batterien, um ihren Energiebedarf zu decken. Die Ärzte wissen nicht mehr weiter. Einzig der ebenfalls eingewiesene Il-sun (Rain) findet Zugang zu der mittlerweile stark unterernährten Patientin. Zwischen ihnen entwickelt sich eine zarte Romanze, weshalb Il-sun setzt Erdenkliche versucht, um Young-goon vor dem drohenden Hungertod zu bewahren.

 

"Eine unwahrscheinliche, oft ins Surreale driftende und manchmal ergreifende Liebesgeschichte in Pastellfarben" meinte die Frankfurter Allgemeine Zeitung ziemlich treffend in ihrer Filmkritik zu Park Chan-wook ("Die Taschendiebin") im Jahre 2006 inszenierten "I'M a Cyborg, But That'S Ok", der sich mittlerweile das Prädikat 'Kultfilm' redlich verdient haben dürfte. Dank Capelight Pictures kommen wir auch schon bald in den hochaufgelösten Genuss dieses herrlich bizzaren Films, denn das Label hat "I'M a Cyborg, But That'S Ok" erstmals auf Blu-ray im limitierten Mediabook angekündigt. Freuen könnt Ihr Euch auf tolle Extras, so geben „Kein Mitgefühl“: Interview Park Chan-wook; „Keine Traurigkeit": Making of; „Keine Sehnsucht“: Interview mit Lim Soo-jung und Jung Ji-hoon; „Keine Schuldgefühle“: Entfallene und alternative Szenen sowie der Original Kinotrailer interessante Hintergrundeinblicke in den Film. Release-Termin ist der 13. Juli 2018. 

 

Bestellen bei Amazon.de: