„Alien“ – Neuer Ridely Scott Film doch mit Xenomorph?

Verfasst von Sincityslicker am 20.04.2018 um 08:59

 

Die Fassungslosigkeit vieler Fans war groß als bekannt wurde, dass Regisseur Ridley Scott sein Finale der „Prometheus“ Trilogie ohne den allseits beliebten „Xenomorph“ realisieren will. Scott wollte die Geschichte um Android David (Michael Fassbender) näher beleuchten und deshalb komplett auf die Aliens verzichten. 

Dieser Umstand könnte sich jetzt allerdings wieder geändert haben, wie Scott in einem Interview mit Yahoo durchblicken lässt:

„Im Lauf meiner Karriere bin ich vielleicht zwei wirklichen Originalen begegnet, eins davon war H.R. Giger, ohne den es „Alien“ nie gegeben hätte. Giger´s Zeichnung sollte ursprünglich für ein Buch Verwendung finden, ich war davon so fasziniert, dass ich sofort in die Schweiz flog um ihn zu besuchen.“

Was bei diesem Besuch herauskam wissen wir wohl alle. Scott sagt weiter:

„Es gab diesen fantastischen Cast mit Sigourney und Harry, aber ohne den „8. Passagier“ an Bord der Nostromo wäre es einfach nicht das Gleiche gewesen. Ich möchte sagen, dass man nur ganz selten das Glück hat auf so eine außergewöhnliche Idee zu stoßen. Wenn es dann soweit ist, sollte man diese Idee schätzen und daran festhalten.“

Diese Aussagen sind natürlich keine Bestätigung für Irgendetwas, aber die Tatsache, dass Ridley Scott sein „Alien“ zu schätzen gelernt hat und daran festhalten möchte macht auf jeden Fall Hoffnung, dass es doch ein Wiedersehen mit der tödlichen Kreatur geben könnte.

Wünscht ihr euch einen Auftritt des Xenomorph im Finale der Trilogie oder mögt ihr die Idee, die Geschichte allein auf David zu fokussieren? Schreibt es uns in die Kommentare.