„Martyrs“ – Schöpfer Pascal Laugier findet das Remake so gar nicht gelungen

Verfasst von Sincityslicker am 19.03.2018 um 10:00

 

Mit Remakes ist das so eine Sache. Manchmal gelingen sie hervorragend, während sie manchmal katastrophal scheitern. Nachdem bekannt wurde, dass der französische Schocker „Martyrs“ von Blumhouse Productions neu aufgelegt wird zeigten sich Fans erst einmal begeistert, da die Filmschmiede bisher immer tolle Filme abgeliefert hat. Als das Remake dann allerdings rauskam, wurde es von Fans und Kritikern gleichermaßen vernichtet. 

Jetzt meldet sich der Schöpfer des Originals, Pascal Laugier, im Interview mit Filmstarts zu Worte:

„Ich hatte keine Ahnung, dass sie ein Remake drehen. Ich habe versucht es mir anzusehen, nach 20 Minuten musste ich jedoch aufgeben. Mir war, als würde ich zuschauen, wie meine Mutter vergewaltigt wird. Dann habe ich abgeschaltet. Das Leben ist zu kurz.“

Das sind deutliche Worte, das Remake findet wohl auch beim Schöpfer des Originals überhaupt keinen Anklang. Wie findet ihr das Remake? Gelungen oder Vollkatastrophe? Schreibt es uns in die Kommentare.