Spoiler lass nach: „The Walking Dead“ und die Todsünde

Verfasst von Sadwick am 20.02.2018 um 16:05

 

Das Wichtigste zuerst: Dieser Text kann Spuren von Spoilern enthalten. Aber was soll`s. Wer „The Walking Dead“ noch nicht bis zum Midseason-Finale der achten Staffel gesehen hat, dem sind die Wendepunkte vermutlich ohnehin schon im Netz begegnet. Denn nirgendwo werden so gnadenlos Geheimnisse verraten wie bei „The Walking Dead“.

Auch diese Seite musste sich schon etwa bei Facebook-Usern deswegen rechtfertigen. Nicht immer, aber manchmal durchaus selbstverschuldet. Generell kündigen wir Spoiler im Text an - selten misslingt uns das, was Leser dann zu recht schnell monieren. 

Das Spoilern scheint mittlerweile derart geläufig, dass vielen die Überschrift reicht, um ein Urteil zu fällen. Unter der Geschichte „Robert Kirkman spricht über Rick Grimes Tod“ kündigte zum Beispiel ein „Leser“ an, die Serie ob des vermeintlichen prominenten Ablebens künftig zu meiden. Dass Serienschöpfer Kirkman im Text nur sehr vage über einen möglichen zukünftigen Tod des Protagonisten spricht - geschenkt. 

Natürlich führen Titelzeilen manchmal auch in die Irre, denn sie sollen neugierig machen und - die wichtigste Währung im Google-Zeitalter - durch wichtige Schlagwörter im Netz auffindbar sein. So viel Aufmerksamkeit wie möglich, so viel Zurückhaltung wie nötig: Jede Seite geht anders mit dieser Herausforderung um. 

Der überraschende, wahrscheinliche Tod einer Hauptfigur in der bislang letzten Folge fand sich in etlichen Artikeln schon in der Überschrift - selbst wer klug genug war, nicht auf den Artikel etwa bei Facebook zu klicken, der bekam hier den größtmöglichen Wendepunkt der Serie verraten. Das ist die Folge eines aus der Kontrolle geratenen Konkurrenzkampfes von News-Seiten, den DVD-Forum.at auf diese Weise sicherlich nicht mitmachen wird. 

Der Umgang mit Gerüchten bei „The Walking Dead“ ist so schwer, weil die Serie wie heutzutage üblich mit verschiedenen Geschwindigkeiten läuft. Sky-Kunden sehen die Folgen zuerst, das Free TV hängt eine Staffel hinterher, dazu gibt es noch Streaming, DVDs … Aktualität gerät da zur Ansichtssache.

Letztlich ist die Aufregung um Spoiler vor allem eines: ein großes Kompliment an die Serie. „The Walking Dead“ bewegt die Zuschauer, und selbst das populär gewordene Bashing (zu langweilig, zu wiederkehrend) ist ein Zeichen dafür, dass einen die Geschichte nicht wirklich loslässt. 

Und den Tod von Rick Grimes will man doch nun wirklich nicht verpassen, oder?