"Linkin Park"-Sänger Chester Bennington ist tot

Verfasst von Waldemar Witt am 20.07.2017 um 20:38

 

Frontmann und Sänger der Alternative-Rock-Band "Linkin Park", Chester Bennington, ist heute tragischerweise verstorben. Er war 41 Jahre alt.

 

Anhand von polizeilichen Quellen berichtet TMZ , dass der Sänger sich diesen Morgen in seinem Haus Palos Verdes Estates in L.A. County erhängte.

 

Auch wenn keine weiteren genauen Informationen vorliegen, ist davon auszugehen, dass Bennington sich aufgrund von Depressionen und getrieben von seinen jahrelangen Alkohol- und Drogenproblemen selbst das Leben nahm. Bennington hinterlässt sechs Kinder von zwei Frauen.

 

Mit der Band "Linkin Park" feiert Bennington weltweiten Erfolg. Vor allem die Alben "Hybrid Theory" und "Meteora" zählen zu den größten und bekanntesten Leistungen der Band.

 

Auch in der Filmbranche lieferte die Band diverse Songs zu Blockbustern wie "Transformers". Jedoch war Bennington selbst auch zeitweise als Schauspieler in Filmen wie "Saw 3D" aktiv.

 

R.I.P. Chester Bennington.