Darum leckte sich Heath Ledgers Joker die Lippen in "The Dark Knight"

Verfasst von Waldemar Witt am 02.05.2017 um 07:13

 

 

Heath Ledgers Darstellung des Joker in "The Dark Knight" gilt bis heute als eine der ikonischten und meist-gelobten im Superhelden-Filmgenre.

Besonders das Lecken der Mundwinkel und Lippen ist dabei ein sich wiederholender Tick des Charakters, der in diversen Szenen zu sehen ist. Auch wenn viele Zuschauer dies lediglich für eine improvisierte Idee des Schauspielers halten, enthüllte die Dokumentation "I am Heath Ledger" aktuell den wahren Grund für das Lippen Lecken des Jokers.

So erklärte Heath Ledgers Dialekt-Trainer Gerry Grennell in der Doku, dass Heath Ledger während dem Dreh als Joker diverse Narben-Prothesen am Gesicht trug, die bis knapp in seinen Mundraum hineinragten. Dabei löste sich durch den Speichel oftmals der Klebstoff der Prothesen. Damit diese sich jedoch während dem langen Dreh nicht koplett lösten und Heath zwangen erneut sehr lange Sitzungen im Make-Up-Sessel erdulden zu müssen, half der Schauspieler mit mehrfachem Lecken der Lippen selbst nach. Dies entwickelte sich nach mehreren Szenen schnell zu einem Markenzeichen und Tick des Joker-Charakters selbst, den Heath in seine Darstellung einarbeitete.

Nicht zuletzt verhalf jedoch Ledgers gesamte Mischung aus einem bedrohlichen, verrückten, tragischen und vor allem authentischen Charakter dem Schauspieler zu einem Oscar für diese unvergessliche Rolle.