"The Legend of Conan" abgesagt

Verfasst von Waldemar Witt am 07.04.2017 um 10:18

 

Es tut weh es berichten zu müssen, doch das sich lange in Diskussion befindende Projekt um den nächsten "Conan"-Film, "The Legend of Conan", wird nicht kommen.

Action-Star Arnold Schwarzenegger teaserte die Entwicklung und Arbeit an dem Projekt, welches sich um einen alten König Conan drehen sollte schon seit Jahren und ließ nicht davon ab, dass das Projekt früher oder später mit der Produktion beginnen würde. Dies wird nun nicht mehr passieren.

So verkündete Drehbuchautor des Projekts, Chris Morgan, die Absage des Projekts aktuell in einem Interview mit Entertainment Weekly:

"Es ist eine längere Geschichte. Aber schlussendlich hat sich das Studio dazu entschlossen, den Film nicht zu drehen. Ich muss ehrlich sagen, es bricht mir das Herz. Ich liebe den ersten Film so sehr. Es ist einer meiner Lieblingsfilme. Wir engagierten Will Beal, der ein Drehbuch zu Legend of Conan schrieb. Und er hat einen klasse Arbeit geleistet. Unsere Version vom Film sollte es sein, Conan 30 Jahre später in einer Art wie Clint Eastwood aus 'Unforgiven' [bzw. 'Erbarmungslos'] darzustellen. Es war wirklich großartig. Doch schlussendlich war das Budget sehr groß und das Studio war sich bezüglich der Reihe und ihrer Relevanz auf dem heutigen Filmmarkt unsicher. Also haben sie den Film sein lassen. Ich glaube sie überlegen eine TV-Serie oder sowas daraus zu machen. Aber einfach als die Filmidee mir vorgeschlagen wurde, ich darin eine Rolle spielen sollte und es mich so begeistert hat, da gab es einen Moment der Magie für mich persönlich. Aber man weiß nie. Vielleicht wird man die Idee irgendwann erneut wieder aufgreifen."

Bereits 2011 versuchte man mit einem "Conan"-Reboot mit Jason Momoa, der Reihe neues Leben einzuhauchen. Dies endete jedoch in einem großen Flop an den Kinokassen, was wohl ebenfalls dazu beigetragen hat, dass Hollywood sich nicht mehr über den Erfolg eines weiteren "Conan"-Films sicher ist.