Fans besorgt: Muss diese Person in „The Walking Dead“ wirklich sterben?

Verfasst von Sadwick am 28.11.2016 um 11:21

 

Da haben die Macher von „The Walking Dead“ mal wieder einen richtigen Cliffhanger hinbekommen: Die jüngste Folge der Staffel 7 endete damit, dass sich Ricks Sohn Carl (Chandler Riggs) auf den Weg zum Sadisten Negan (Jeffrey Dean Morgan) macht. Als wäre das nicht beunruhigend genug, machte nun auch noch der (echte) Vater von Carl Anspielungen, dass das Engagement von Chandler Riggs bei „Walking Dead“ bald ein Ende haben könnte: Bei Facebook freute er sich über dessen auslaufenden Vertrag. Drittens wurde jüngst bekannt, dass der 17-jährige Darsteller demnächst in Alabama aufs College gehen wird – bleibt dann überhaupt noch Zeit für einen Seriendreh?

Allein die Mutter von Chandler Riggs versucht jetzt, die Spekulationen um den Jungstar zu beenden – ebenfalls via Internet. „Analysiert da nicht zu viel hinein. Sein Sieben-Jahres-Vertrag läuft aus. Für einen Kinderschauspieler ist das eine riesen Leistung (und auch für das Elternteil, das seinen Job kündigen musste, damit das Kind seinen Traum verwirklichen konnte)“, schrieb sie bei Instagram. Bleibt die Frage, ob manch einer vielleicht sogar ganz glücklich über ein Ausscheiden von Carl wäre, wirkt dessen Spiel doch manchmal etwas hölzern und aufgesetzt.